Der Gemeinschaftsgarten

Das FamilienZentrum gewinnt mit dem Gemeinschaftsgarten den hessischen Familienpreis 2020!
Das FamilienZentrum gewinnt mit dem Gemeinschaftsgarten den hessischen Familienpreis 2020!

Der „Gemeinschaftsgarten BSA“ wurde im Jahr 2017 geplant und im Frühjahr 2018 in die Tat umgesetzt. Dieses Projekt findet Unterstützung und Begleitung durch die Kooperation mit dem Verein  „ Internationalen Gärten e. V. Göttingen“.  Ein zentral gelegener großer Garten (4000m`2) wurde in Bad Sooden-Allendorf vom FamilienZentrum BSA e.V. von der Stadt gepachtet. Hier können sich die Nutzer/Innen kleine Parzellen abstecken und im kleinen Rahmen „bewirtschaften“.

20 Familien haben in diesem Jahr eigenes Gemüse und Obst angebaut und mit Stolz im Herbst geerntet. Jeden Tag und besonders an den Wochenenden finden regelmäßig Familientreffen- und Feste statt.

 

Das FamilienZentrum schafft einen Raum und offenen Treffpunkt für Alteinheimische und Neubürger mit Migrations-oder Fluchthintergrund. Gefördert wird das Projekt von „Demokratie Leben“ und „WIR-Förderung“ durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration.

 

Projekte im Projekt sind:

  1. „Interkulturelle Männerarbeit“: in Zusammenarbeit mit der evangelischen Landeskriche, Herr Stefan Sigel-Schönigh und der AWO , Herrn Ralf Ruhl, wurde im August eine interkulturelle Männergrupp eins Leben gerufen. Hier steht der Austausch in einem niedrigschwelligen Rahmen im Vordergrund. Zwischen 4-6 Männern aus Syrien, dem Irak und Afghanistan nehmen hier teil.
  2. Demokratie erleben „Ohne Demokratie ist alles nichts“, im der Gemeinschaftsarbeit im Garten werden demokratische Elemente gelehrt und erlernt, und das sehr niedrigschwellig. Methode hierbei ist der Dialog auf Augenhöhe, die Gartenratswahl, gegenseitige Toleranz und Wertschätzung, sowie Verständnis für die Andersartigkeit des Anderen